Klassische Tattoo-Motive aus der DDR

Klassische Tattoo-Motive aus der DDR

Körperbilder aus dem Untergrund

Herold zu Moschdehner

Paperback

36 Seiten

ISBN-13: 978-3-7386-3483-9

Herold zu Moschdehner hat sich auf seinem Körper ungefähr 800 Tattoos stechen lassen. Davon viele in Gefängnissen der DDR oder im Untergrund von Ostberlin.
Aus seiner Passion machte er 1980 sein eigenes inoffizielles Tattoostudio auf. Zwischen einem Konsum und einen Abenteuerspielplatz tätowierte er in ein paar Büschen Punks und andere Systemabweichler.
Nun legt er mit diesem Buch das wichtigste Zeugnis von DDR-Tattoos vor und zeigt darin die gängigsten und wichtigsten Körperbilder.
Freuen würde es ihn wenn man sich an diesen ein Beispiel nimmt und sich neu tätowieren lässt.

„Die Pennerträne kommt aus Ostdeutschland“
Herold zu Moschdehner 1993 auf der TattooConvention Halle.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s