Dieter Winkelmann aus Schwerin

In Erinnerung an Dieter Winkelmann. Diesmal also keine erfundene Geschichte. In den Jahren 1992 bis 1995 war in der Altstadt von #schwerin ein Bettler unterwegs, der die Menschen mit den Spruch „Verehrter Herr, haben Sie nicht vielleicht eine kleine Mark für mich“. Diese Frage untermalte er mit adretter Haltung und lieber Art. Man fühlte sich gerühmt in seiner Bettelei. Eine hohe Kunst, die er sich hoffentlich bewusst war. Ich war damals ein Jugendlicher, der sich über Obdachlose und Bettler lustig gemacht hat vor Freunden, mich aber immer für die Geschichten der Menschen interessiert hat. #dieterwinkelmann war mal Bäcker und war irgendwann dann verschwunden. Das war irgendwo zwischen 1995-1997. Er war ein Feiner.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s