Liebesbriefe 76

Liebesbriefe die keine Frau erhalten will Teil 76

Liebe Maria,

gerade muss ich an Dich denken und Dich vor dem geistigen Auge zu sehen schwemmt meinen Wamst auf. Drängt richtig nach unten und wärmt dabei mein Genital. Das möchte ich Dir am liebsten jetzt ans Herz legen.
Wahrscheinlich wird Dich der Brief wirklich überrascht haben. Du bekommst ja nicht so viel Post und es macht deshalb auch überhaupt keinen Sinn für mich Deinen Briefkasten aufzuhebeln. Nicht, dass ich das schon mal…ach na ja, einmal war ich dran, aber ich wollte eben nur schauen ob Du vielleicht Mahnungen bekommst oder so und hätte diese sofort für Dich bezahlt. Deine Sorgen sind auch meine Sorgen. Ich verspreche Dir aber, nicht noch einmal nachzuschauen. Außer in ein paar Wochen wenn wir zusammen sind und Deins auch gleichzeitig meins ist.
Meine Frau sitzt gerade neben mir und schält Kartoffeln. Sie denkt, dass ich einen Leserbrief schreibe. Hab mich heute nämlich ganz schrecklich über die Ukraine aufgeregt und gesagt, dass ich da mal hinschreiben muss. Wenn sie wüsste, dass ich Dir schreibe oder überhaupt einer Frau würde sie mir das Schälmesser in den Schädel hämmern. Du siehst also, dass ich einige Gefahr auf mich nehme.
Verrückt oder? Also dass ich dieses große Gefühl habe, soviel riskiere und wir uns noch gar nicht richtig kennen gelernt haben. Einiges weiß ich von Dir, durch Ohr an Haustür, Fingerchen in Mülltönnchen und Augen aufs Fenster. Musst aber wirklich keine Angst haben. Ich bin kein Verrückter oder so. Du würdest auch nicht erschrecken weil Du mich bei einem Blick aus Deinem Fenster masturbierend erblickst. Ich pass total auf und bin gut versteckt.
Wie meine Frau nervt. Gerade hat sie mich gefragt, was ich denn so schreibe. Hab gesagt, dass ich das lieber für mich behalte, weil es mich sonst zu aufregt. Ha, ha, ha es erregt mich eher.
Ach ich liebe Dich Maria und vielleicht bin ich ja Dein Josef und wir müssen einfach zusammenkommen um einen Jesus zu fabrizieren. An diese Gottesbefruchtung glaub ich nämlich nicht 😉 Da muss schon ein richtiger Mann her. Und nun kannst Du viermal raten, wer das sein könnte.
Um Dich in mich fickrig und verliebt zu machen möchte ich Dir in diesem Brief erst einmal ein wenig was von mir erzählen: Ich bin in einem kleinen Dörfchen in Niedersachsen geboren. Meine Eltern waren beide auf irgendwelchen Bauernhöfen für die Drecksarbeit zuständig. Wenn sie dann zuhause waren bekam ich den Frust ab, aber trotzdem hab ich mich gut entwickelt. Sie haben mir nie einen Arm gebrochen oder eine Narbe hinterlassen. Papa ist heute schon tot und meine Mutter auch. Von meiner Familie lebt eigentlich keiner mehr. Nur ich.
In der Schule war ich klassengehaun. Es hieß eigentlich immer: „Alle auf Ferdinand“. Irgendwann (so in der dritten Klasse) fing ich mit meinen TierquälereiVorstellungen am Stromzaun von Kuhbauer Stutzmann an. Hierzu verband ich einen Draht mit einem metallenen MülleimerDeckel und legte Insekten darauf, die herrlich sprangen und knackten. Meine Mitschüler erquickte dieses Spiel so sehr, dass sie von mir abließen und mir den Spitznamen „DerStromer“ gaben. Als mir die Insekten zu langweilig wurden begab ich mich auf Hasenjagd, aber mit weiteren Details möchte ich Dich nicht bereichern. Wir müssen ja noch Gesprächsstoff für unsere gemeinsame Zeit haben.
Gelernt habe ich Schlosser. Geliebt habe ich diesen Beruf nie, aber man muss ja was lernen und besser als Hilfsarbeiter auf dem Hamburger Hafen, so wie meine Frau. Die hat schwielige Sacktraghände und hat sich den Gesamtkörper regelrecht verbraucht gearbeitet. Auch das Gesicht ist nicht mehr schön und ich hab keine Ahnung mehr, ob sie das jemals war. Kennengelernt hab ich sie in einem Swingerclub. Sie lag auf der Matratze mit vier anderen Kerlen und ich war der letzte der durfte und da ist es geschehen. Ich bilde mir sogar ein, dass sie gekommen ist. Sie hat es bis jetzt immer wieder verneint. Kennst Du so Frauen, die immer wieder Lustlosigkeit beim Sex vortäuschen? Sie ist so eine. Meine Prognose für mich und meine Frau ist eine Trennung, denn nun gibt es Dich ja und Du bist 230% besser als sie. Ich denke auch, dass es sexuell prima passen wird. Deine Bewegungen verraten es und ich komm regelrecht in Wallung bei Deinen kleinsten Gesten. Hast Du Dich schon mal im Spiegel dabei beobachtet wie Du hustest? Fantastisch!
Irgendwie werde ich es hinbekommen, Dich beim Öffnen dieses Briefes zu beobachten. Deine Augen werden bestimmt leuchten und ich denke, Du wirst vor Rührung weinen. Weinen hab ich Dich noch gar nicht gesehen und das zeigt mir, dass Du wohl ein schönes ausgeglichenes Leben führst. Das zieht mich an und steht im ganzen Gegensatz zu meiner Frau. Die jammert nur und nachts stört sie meinen heiligen Schlaf mit ihrem Schluchzen. Da kann einem auch schon mal der Ellenbogen ausrutschen. Also wenn wir bald zusammen sind und die meldet sich bei Dir und meint, ich sei ein Schläger solltest Du das im Hinterkopf haben. Die Olle hat voll eine am Zaun.
Bevor wir wirklich fest zusammen kommen habe ich noch ein paar Fragen an Dich: Auf was stehst Du denn beim Sex besonders? Hattest Du schon einmal Spulwürmer? Angenommen Du würdest auf einer einsamen Insel einen toten Affen finden. Was würdest Du mit ihm denn machen? Hast Du jemals Nasensekret eines anderen Menschen gekostet? Wie definierst Du Vergewaltigung? Hast Du jemals mit dem Gedanken gespielt einem Wildfremden sofort Deinen ganzen Körper zu schenken? Hast Du irgendwelche Wertgegenstände in Deiner Wohnung? Hast Du irgendwelche Waffen in Deinem Schlafzimmernahbereich? Was hälst Du bisher von mir? Liebst Du mich? Hast Du schon einmal von einem Transformer mit nur einer Gesichtshälfte geträumt? Glaubst Du mir wenn ich Dir sage, dass ich Dich unendlich liebe und Dir die Sterne aus etlichen Flaggen rausschneiden würde? Selbst aus der amerikanischen Flagge mitten in der USA zum Unabhängigkeitstag. Dies würde auch gleichzeitig meine MariaAbhängigkeit aufzeigen! Romantisch oder? Ja, ich bin sehr romantisch. Ich hab früher Liebesbriefe an meine Oma geschrieben, aber hab sie ihr nie gezeigt. Vielleicht magst Du sie mal lesen?
Nun, ich beende jetzt diesen Brief. Meine Frau ruft mich zum Tische. Ach, wie gerne würde ich Tisch/Bett, Klo und so mit Dir teilen.

Ich liebe Dich und sprech Dich demnächst mal an.

Mister U

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s